Der Schliff ‘von Perpignan’

 

Typisch katalanisch

Der Granat von Perpignan wird im sog. Rosenschnitt geschliffen; d.h.die Steine haben einen flachen Boden und sind nur einseitig facettiert. Die katalanische Schmuckherstellung arbeitet nach einer sehr alten Methode, mit der man auch Steine von geringerer Stärke nutzen kann. Die Katalanen sind die Einzigen in Europa, die diese Technik noch verwenden.

Die Edelstein-Schleifereien von Idar-Oberstein arbeiten seit Mitte der 50er Jahre nach dieser Methode, die vor ihnen die Schleifereien von St. Claude im Jura verwendeten. Die katalanischen Schmuckhersteller beziehen heutzutage ihre Granate mit dem Schliff nach Art ‘von Perpignan’ aus Idar-Oberstein. Dort ist man spezialisiert auf das Schleifen farbiger Steine. Da werden alle Granate geschliffen, die anschliessend in Perpignan und im übrigen Departement der Pyrénées Orientales nach der traditionellen Methode gefasst werden. Die geschlossene Fassung, die in dieser Region im Süden von Frankreich angewandt wird, nutzt Steine im Rosenschliff, die sonst kaum in der Schmuckherstellung in Europa verwendet werden.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone
Ce contenu a été publié dans Bijoux traditionnels. Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *